SEMINARE

Neben morgendlichem Selbst-studium (tea & study) und -reflektion (sitting still) in den Retreats und den Holy-Yoga-Days befasst sich die durchgeführte Praxis überwiegend mit Asana & Pranayama: 

Asana durchdringen den Körper in reibungslosen und natürlichen Abläufen körperlicher Durchlässigkeit. Strukturell öffnen und stabilisieren und funktionell normalisieren und gesunden Asana Körper & Atem.

Asana befreien den Atem vom unheilvollen Zwang für körperliche Mängel kompensieren zu müssen und sind somit die bedingende Voraussetzung für das Pranayma.

Als Modus für die Asana verwenden wir die Sequenz des Vichara-Vinyasa und für das Pranayama subtil-rhythmische Respiration.




Infos für Workshops & Retreats auf Anfrage und für die Holy-Yoga-Days auf der folgenden Seite.